Herzlich willkommen beim Staßfurter Geschichtsverein e.V.

Besucherzähler:

Counter/Zähler
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail

Üllnitz

Für alte Ansichten von Üllnitz klicken Sie hier

Die Forscher sind der Auffassung, dass der Name Üllnitz wesentlich älter als Glöthe ist. Bisher wurde Üllnitz bei der Ersterwähnung von Glöthe im Jahr 1226 mit benannt. Jedoch sollen hier erste Siedlungsformen in der Bandkeramikzeit (vor ca. 6000 Jahren) vorhanden gewesen sein. Damals nutzten hauptsächlich Hirtenvölker das anstehende Wiesenland als Weideflächen.

Die Kirche St. Augustinus von Üllnitz ist romanischen Ursprungs und deutet damit an, dass sie um ca. 1000 u.Z. errichtet wurde, also in der Zeit der Grenzkriege zwischen Sachsen und Wenden. Nach der Wende wurden in Üllnitz die Straßen komplett neu ausgebaut, was die Wohnqualität im Ort wesentlich verbessert hat. Auch die Dorfmauer und die Kirche wurden saniert. Üllnitz hat keine eigenen Vereine, verfügt dafür aber über eine sehr aktive Freiwillige Feuerwehr, welche sich über ihre eigentliche Aufgabe hinaus auch am kulturellen Leben des Ortes beteiligt.

Ortsteil der Stadt Staßfurt

Quelle: www.stassfurt.de

nocard

Nach oben